Archiv - 2015

Tag des offenen Denkmals

Handwerk, Technik, Ausgrabung

Unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie” luden am 13. September 2015 weit mehr als 7.700 historische Bauten, Parks, bewegliche Denkmale und archäologische Stätten zur Entdeckungsreise in vergangene Jahrhunderte ein. Fachkundige Führungen machten die Geschichte von historischen Gebäuden und Plätzen erlebbar. Bundesweit waren rund 4 Millionen begeisterte Besucher unterwegs, um am Tag des offenen Denkmals sonst meist nicht geöffnete Denkmale zu erkunden. (Quelle: deutsche Stiftung Denkmalschutz)

Auch der Archäologiepark BELGINUM war dabei. von 10 Uhr bis 17 Uhr wurde keltisches Handwerk vorgestellt und erlebbar gemacht. Angeboten wurden offene Führungen durch die aktuellen Ausgrabungen und die aktuelle Sonderausstellung „vorGESCHICHTEn an der Hunsrückhöhenstraße“.

11:00 Uhr: offene Führung durch die Sonderausstellung

14:00 Uhr: offene Führung durch die aktuellen Ausgrabungen

ganztägig: keltisches Handwerk: Weben, Spinnen, Drechseln, Glasschmuck und vieles mehr

Es galt: Kommen und Ausprobieren! Alle Angebote waren an diesem Tag kostenfrei.

Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein Wederath mit dem

„Krombierebrotschesdaach“:

Kartoffel- & Fleischgerichte nach alten traditionellen Hunsrücker Hausrezepten wurden in Backofen, Pfanne und Grill frisch zubereitet und angeboten, nachmittags Kaffee und Kuchen.