Archiv - 2016

Internationaler Museumstag

Museen in der Kulturlandschaft

Unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft” (Museums and Cultural Landscapes) feiern die Museen in Deutschland am 22. Mai 2016 den
39. Internationalen Museumstag.

Der Archäologiepark BELGINUM nimmt ebenfalls teil und öffnet von 10 bis 17 Uhr die Türen mit kostenlosem Eintritt.

 11.00 Uhr:      offene Führung durch die Sonderausstellung
hexentod. Hexereiverfahren im Hunsrücker Raum (16. und 17. Jahhundert)

14.30 Uhr:      Shamrock-Duo liest

Clara Viebig, Heimat-Novellen

Die Heimatnovellen der großen Erzählerin des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Clara Viebig, schildern in unnachahmlicher Art und Weise das Dorfleben in der Region Eifel/Mosel/Hunsrück.

In den beiden Erzählungen „Das Heiligenhäuschen“ und „Josepha Sewenich“ steht das traditionelle Frauenbild des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt:

Zum einen die ältere Witwe, deren einziges Bestreben es ist, ihren Sohn gut zu verheiraten und deshalb im Alter nicht abgeschoben zu werden.

Zum anderen eine starke, junge Frau, die an ein Tabuthema rührt: die ewige, aber verbotene und unerfüllbare Liebe zu einem Priester. Darf sie sich dann ihrem unter Zwang angeheirateten Ehemann hingeben?

Beide Frauen zerbrechen an den gesellschaftlichen und religiösen Konventionen – ähnlich den sogenannten „Hexen“ der vorausgegangenen Jahrhunderte.

(Text und Foto: Jupp Fuhs, Shamrock)