Nederlands | English | Français | Aktuell | Inhaltsverzeichnis | Suche

Wintersaison in Belginum

Nun ist wieder Winterpause in Belginum. Doch hinter den Kulissen schmieden wir die Pläne und das Programm für die nächste Saison. Vom 17. Dezember bis 28. Januar 2019 ist das Büro nicht besetzt.

Wie gewohnt ist das Außengelände mit dem archäologischen Rundweg für Besucher frei zugänglich und kann kostenfrei erkundet werden.
Führungen durch die Dauerausstellung und Kindergeburtstage sind nach Voranmeldung weiterhin möglich.

Die Saison 2019 startet zum 02. April 2019 mit der Dauerausstellung des Archäologieparks Belginum.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern, die dieses Jahr den Weg nach BELGINUM gefunden haben und freuen uns, Sie in der Saison 2019 wieder zu sehen.




to come...

Sonderausstellung 2019

12. Mai bis 3. November 2019

Was aßen Kelten und Römer?

Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt westlich des Rheins

Die Sonderausstellung 2019 im Archäologiepark Belginum ist der Thematik „Was aßen Kelten und Römer? – Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt westlich des Rheins“ gewidmet. Seit den 1970er Jahren haben sowohl die Ausgrabungen wie auch Bohrungen im Umfeld von Belginum hervorragende Ergebnisse zur Entwicklungsgeschichte der Vegetation und Landschaft sowie zur Landwirtschaft und Ernährung in der Eisen- und Römerzeit geliefert. Ausgehend von Belginum und der Kulturlandschaft des mittleren Hunsrücks werden Ergebnisse der Archäobotanik in einem Gesamtüberblick für das linksrheinische Gebiet vom Rhein bis nach Lothringen vorgestellt. Weitere Themen greifen den Handel in der Region bis ins Römische Reich auf, behandeln aber auch die Tisch-, Ess- und Trinksitten der Kelten und Römer. Von einer verhältnismäßig kleinen Region mit Belginum im Zentrum, erfolgt der Blick dieser Sonderausstellung über die Provinzgrenzen der Gallia Belgica hinaus in das Römische Reich. Sie zeigt einheimische Güter und Importgüter aus dem Römischen Reich.


 

 

Anerkannte SchUR-Station "Schulnahe Umwelterziehungseinrichtung Rheinland-Pfalz". Mehr dazu hier ....









Barrierefreiheit geprüft: teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung